Tennis Stadtjugendmeisterschaft  31. August – 02. September 2018

Ausschreibung Tennis Stadtjugendmeisterschaft 2018

 

Veranstalter: Tennisverein Riemsloh e.V. 

 

Austragungsort: Tennisanlage Riemsloh    Wellingstr., 49328 Melle 

 

Klasseneinteilung: Juniorinnen/ Junioren U 18 – Jhg. 2000 / 2001   Juniorinnen/ Junioren U 16 – Jhg. 2002 / 2003  Juniorinnen/ Junioren U 14 – Jhg. 2004 / 2005  Juniorinnen/ Junioren U 12 – Jhg. 2006 / 2007  Juniorinnen/ Junioren U 10 – Jhg. 2008/2009 und jünger 

 

Kleinfeldturnier:  Juniorinnen/ Junioren U  8 – Jhg. 2010 und jünger 

Das Kleinfeldturnier richtet sich an Kinder, die erste Turniererfahrung sammeln möchten. 

 

Turnierleitung und  Oberschiedsrichter: Christiane Rutenkröger, Ralf Samland 

 

Turnierausschuss:  die Jugendwarte der Vereine 

 

Turnierarzt:  örtlicher Notdienst 

 

Spielball: Wilson, je nach Altersklasse druckreduziert 

 

Spielzeiten: Freitag, 31. August 2018, ab 14.30 h

                        (voraussichtlich) (Kleinfeld inkl. Siegerehrung, Midcourt) 

 

                       Samstag, 01. September 2018, ab 9:00 h   

                       abends mit „Night Session“ unter Flutlicht (Midcourt und Großfeld) 

 

                       Sonntag, 02. September 2018, ab 9:00 h 

 

 

Meldungen:  In der Reihenfolge der Spielstärke unter Verwendung des beigefügten                                Meldeformulars bitte per E-Mail an folgende Adresse:

                          christiane.rutenkroeger@rutenkroeger.com. 

Die Nennung soll ausschließlich über die Vereine erfolgen!                   

Spielberechtigt sind alle Kinder und Jugendlichen, die einem Verein innerhalb der Stadt Melle angehören. Über die endgültige Zulassung entscheidet der Turnierausschuss. 

 

Startgeld:  7 Euro je Teilnehmer/in bzw. 3 € je Kleinfeldspieler/in 

 

Bitte das Startgeld von jedem Verein en-bloc bis zum 26.08.2018 überweisen an: 

Empfänger: Tennisverein Riemsloh  IBAN:  DE95 2655 2286 0000 5525 70 

 

Meldeschluss: Sonntag, 26. August 2018 

 

Auslosung:  Montag, 27. August 2018,  ab 18 Uhr im Tennishaus Riemsloh 

 

Preise:  Pokale und Urkunden 

 

Wettspielbedingungen:  Gespielt wird nach dem Format Fast4.  In allen Spielen entscheidet der Gewinn von zwei Sätzen.  Es werden 4 Spiele zum Satzgewinn benötigt.  Bei 3:3 gibt es einen Tiebreak, der verkürzt bis 5 gespielt wird.  Ein dritter Satz wird nach der gleichen Zählweise wie die ersten beiden Sätze gespielt. 

 

Ausnahme: Im Kleinfeld wird ein dritter Satz als Match-Tie-Break bis 10 gespielt. 

 

Bei allen Spielen gilt die oft bei Turnieren angewandte  No-Ad(vantage)-Regel, d.h. es wird ohne Vorteil gespielt. Bei einem Spielstand von 40:40 (Einstand) entscheidet sofort der nächste Punkt über das Spiel.  Der Rückspieler darf bestimmen, von welcher Seite der Aufschläger servieren soll. 

 

 Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich rechtzeitig bei der Turnierleitung über den Beginn seines Spiels zu informieren. Es werden für jede Konkurrenz eine Hauptrunde und eine Nebenrunde gespielt, ggf. werden Gruppenspiele gespielt. 

 

 Die Turnierleitung hat das Recht, in zwingenden Fällen ohne Angaben von Gründen die Turnierbedingungen zu ändern. Das Coachen der Spieler/in ist nur im Rahmen der Wettspielordnung zulässig. 

 

Besondere Bemerkung: Die gemeldeten Spieler/innen müssen am Wochenende für ihre Spiele zur Verfügung stehen, um einen reibungslosen Turnierverlauf zu gewährleisten. Terminliche Sonderwünsche können nicht garantiert werden. 

 

Endspiele und Siegerehrung: Endspiele und Siegerehrung finden am Sonntagnachmittag auf der Anlage in Riemsloh statt. 

 

Verwendung von personenbezogenen Daten und Bildern: Mit der Turnieranmeldung wird akzeptiert, dass personenbezogene Daten und Bilder des Teilnehmers / der Teilnehmerin vom Veranstalter im Rahmen der Turnierabwicklung und für die allgemeine Berichterstattung verwendet werden dürfen. 

 

Sonstiges:   Als Rahmenprogramm steht eine Hüpfburg für die Kinder bereit


NTV-Schultennis-Cup an der Sandhorstschule in Bruchmühlen

Zum 2. Mal hat der Tennisverein Riemsloh den NTV-Schultennis-Cup an der Sandhorstschule in Bruchmühlen ausgetragen.  

Mit Unterstützung der Mitglieder unseres Tennisvereins, sowie Eltern und Lehrkräften der Schule, konnten an 2 Vormittagen alle 81 Schülerinnen und Schüler „Low-T-Ball“ spielen. Hierbei handelt es sich um eine vereinfachte Form des Tennissports, die es allen Kindern ermöglicht, mitzuspielen. Die Grundidee ist einfach und schnell umsetzbar: ein großer Ball wird mit einem Tennisschläger unter einem Querbalken hindurch gespielt. 

Die Jahrgänge 3 und 4 kannten das Spiel bereits von der letzten Veranstaltung und waren schnell routiniert bei der Sache. Aber auch die Erst- und Zweitklässler waren mit großem Eifer und Begeisterung dabei, so dass viele Spiele mit einem knappen Ergebnis beendet wurden. 

 

Am Ende des Turniers gab es für alle Spieler eine Teilnehmerurkunde, eine Einladung zum Probetraining, sowie für die Finalisten eine Medaille. 

Wir sagen an dieser Stelle den Organisatorinnen und freiwilligen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern sowie Helferinnen und Helfern vielen Dank und freuen uns jetzt schon auf das nächste Turnier.

Saisoneröffnung 2018

Herzlich Willkommen zur neuen Tennissaison 2018

Unsere Tennisanlage ist spielbereit und wir wünschen Euch sehr viel Spaß!

Klaus Wasmus als 1. Vorsitzender verabschiedet

Tennisverein Riemsloh wählt neuen Vorstand

Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung des Tennisverein Riemsloh wurden zwei langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet.

Nach 27 Jahren im Amt des 1. Vorsitzenden wurde Klaus Wasmus feierlich und mit großem Applaus verabschiedet. „Klaus hatte immer ein offenes Ohr für alle“, blickte Udo Oberschmidt auf die vergangenen Jahrzehnte zurück. Aufgrund seiner Verdienste um den Verein wurde Klaus Wasmus einstimmig zum Ehrenmitglied im Tennisverein ernannt.

Verabschiedet wurde nach 15 Jahren Vorstandstätigkeit auch die 2. Vorsitzende Carola Borgstedte.

Für Verdienste und Förderung des Tennissports wurden Carola Borgstedte, Ralf Samland und Ralf Bonhaus geehrt.

 

Durch einstimmigen Mitgliederentscheid wurden die Vorstandsposten wie folgt neu besetzt:

1. Vorsitzender: Jens Rutenkröger, 2. Vorsitzender: Bastian Wasmus

Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt: Kassenwart: Ralf Bonhaus,Sportwart: Ralf Samland,  Jugendwartin: Christiane Rutenkröger,  Breitensportwarte: Hendrik Zahnert und Torben Kindt.

Das Amt der Schriftführerin wird neu besetzt durch Larissa Reimann.

 

In seinem letzten Bericht konnte Klaus Wasmus auf ein durchaus erfolgreiches Jahr zurückblicken. So verlief die Mitgliederentwicklung im Tennisverein positiv und die 5-PlatzAnlage war sehr gut ausgelastet. 

Das traditionelle Riemsloher Doppelturnier

Bald ist es endlich wieder soweit. Vom 19.05-20.05.2018 findet am Pfingstwochenende unser beliebstes Doppel/Mixedturnier statt!


Informationen auch unter www.facebook.com/pfingstturnierriemsloh

Download
Ausschreibung Pfingstturnier 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.4 KB

Hervorradender Saisonabschluss für Niklas Korbion

Niklas Korbion hat zusammen mit den Spielern Jannik Frischen und Moritz Libor vom TC Melle im SC Melle als Spielgemeinschaft den Staffelsieg in der Regionsliga mit 5 Siegen in 5 Spielen erreicht.

Dadurch qualifizierten sie sich für die Teilnahme an der Pokalrunde des Weser_Ems Pokal.

Durch Siege gegen TV Sutthausen 2:1 und TG Fürstennau 3:0 erreichten sie das Finale!

Alle Finalspiele fanden in Wilhelmshaven am 2.09.2017 statt.

Die Spielgemeinschaft spielte im Finale schließlich gegen SV Stücklingen, das sie leider knapp mit 1:2 verloren.

Damit erreichtem die Mannschaft einen hervorragenden 2.Platz im Weser-Ems Pokal!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Das ist die beste Platzierung, seit dem Finaleinzug der Riemsloher Junioren D im Jahre 2009 durch Patrik Bonhaus und Robin Samland .

Saisonabschluss für alle

Es sind alle sehr herzlich zu unserem Saisonabschluß eingeladen!

Kommt vorbei ... wir freuen uns!

Ausflug der Tennisjugend Riemsloh – Wasserski im Regen

Mitten im Hochsommer wollten wir uns an einem sonnigen Tag beim Wasserski erfrischen. So der Plan!

 

Wettertechnisch kommt es ganz anders: unser Ausflugstag am 11.08.2017 ist wohl einer der nassesten Tage im August.

Davon lassen wir uns natürlich nicht klein kriegen und machen uns mit warmen Ersatzklamotten beladen auf den Weg nach Beckum zum Tuttenbrocksee.

Die erste Herausforderung des Tages besteht darin, unbeschadet durch den dicken Schlamm vom Parkplatz zum See zu laufen.

 

Mit matschverschmierten Schuhen kommen wir zu der wirklich wunderschönen Anlage mit Wasserskipark und Aquapark, einer Art Kletterspielplatz im Wasser. Da sich im Regen nur einige wenige Besucher am See aufhalten, genießen wir ein wenig Exklusivität. Nach der Anmeldung wartet die nächste Herausforderung auf uns: jeder darf sich in einen Neoprenanzug zwängen.

Besonders, wenn diese noch nass sind, ist das gar nicht so einfach.

Nach einer kurzen Videoeinweisung bei der Wasserskianlage und dem Verteilen der Westen und Skier, geht‘s direkt an den Steg.

Was im Video noch so einfach aussah, gestaltet sich in echt ein bisschen schwieriger. Der nette Liftmann erklärt noch schnell die richtige Startposition und schon hat der erste Starter den Bügel in der Hand und wird auf den See gezogen. Die ersten Startversuche sind meist nach ein paar Metern vorbei und es geht direkt kopfüber ins Wasser.

Aber nach und nach schaffen viele eine halbe Runde, dann eine Runde und zum Schluss sogar 3 Runden am Stück.

Von der Wasserskianlage geht‘s dann direkt in den Aquapark. In diesem Wasserkletterpark gibt es ein Wassertrampolin, mehrere Rutschen direkt ins Wasser, Balancierstrecken, Kletterwände, ein Wasser-Hamsterrad usw..

Die Kinder (und auch die Erwachsenen) können gar nicht genug bekommen und finden kein Ende.

Es regnet in Strömen, aber das stört niemanden, weil nass sind wir so oder so.

Die nächste Herausforderung des Tages besteht darin, sich den nassen Neoprenanzug wieder auszuziehen, was ohne Hilfe doch recht schwierig ist. Und dann ab unter die wohlverdiente warme Dusche.

Das Anzünden der Holzkohle im nassen Grill und im Dauerregen ist die letzte Herausforderung für uns an diesem Tag.

Dafür schmecken das Grillfleisch und die mitgebrachten Köstlichkeiten anschließend umso besser. Im trockenen Partyzelt, das auf dem Grillplatz am See steht, lassen wir diesen wirklich schönen und erlebnisreichen Tag ganz entspannt ausklingen.

Fazit: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur verschiedene Arten von gutem. (John Ruskin) 

Der etwas ungewöhnliche Firmencup

Jeder, der gern Tennis spielt, kann mit seinen Kolleginnen und 

Kollegen teilnehmen!

Egal, ob weibliches, männliches oder gemischtes Doppel!

Egal, ob reine Hobbyspieler oder aktive Tennispieler!

Auch Einzelpersonen können sich anmelden. 

Wir sorgen dann für einen passenden Doppelpartner.

Wo:         Tennisplatz Riemsloh

Wann:    12.August 2017 

Was:       Doppelturnier, Spaß, geselliges Beisammensein, 

                Essen & Trinken

Weitere Informationen und Anmeldung:

 

Jens Rutenkröger   0170-7898550

Torben Kindt          0176-29522583

                                  riems-double@web.de

123 Schüler der Grundschule Riemsloh im Tennis-Fieber

 

Die Klassensiegerinnen und die die Klassensieger spielten am Freitag vor den Osterferien in der Endrunde

 

Lisa und Nonni sind mit Eifer bei der Sache.

Mit dem Tennisschläger in der Hand stehen sie auf einem der 6 „Fun-Courts“ in der Turnhalle Riemsloh. Die sonst üblichen Tennisnetze wurden durch orangefarbene Balken ersetzt und die kleinen gelbe Bälle durch fußballgroße weiche Gummibälle. Mit dem Tennisschläger mussten die Kinder den Ball unter der Balkenkante hindurch spielen.

Das ist auch für Kinder ohne jegliche Tenniserfahrung gut zu schaffen und sorgt schnell für Erfolgserlebnisse. Bereits zum zweiten Mal veranstaltete der Tennisverein Riemsloh den Schultennis Cup in Zusammenarbeit mit der Grundschule und mit dem Niedersächsischen Tennisverband.

Zwei Tage lang konnten alle Erst- bis Viertklässler erste Erfahrungen im Tennis sammeln. Der Schultennis-Cup, als Teil einer aktiven Jugendarbeit des Tennivereins Riemsloh, sorgt immer wieder für viel Spaß bei den Grundschülern.

Nach den Finalspielen der Klassenbesten freuten sich die Gewinner bei der großen Siegerehrung über Urkunden und Medaillen.

Jahrgang 1: Janine Peukert und Benjamin Blaschke

Jahrgang 2: Lena Bredenförder und Arthur Lischka

Jahrgang 3: Sarah Hägerbäumer und Mika Wilken

Jahrgang 4: Damla Balkan und Arda Gözbasi 

Saisonauftakt

Wir laden ein

 

Liebe Tennisfreunde,

Wir starten in das Tennisjahr 2017 am 22. April auf der Tennisanlage.

Gestartet wird gegen 12:00 Uhr – gespielt wird nach Lust und Laune.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt – es wird gegrillt.

 

Wer vorher Zeit und Lust hat, ist eingeladen die Plätze final zum Saisonauftakt fertigzustellen.

Hier legen wir gegen 10:00 Uhr los.

 

                                                                                            Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung !

 

                                                                                            Mit besten Grüßen

                                                                                            Euer Vorstand

Regionsmeisterschaften der Jugend Winter 2017

In den Tennishallen Bramsche, Wallenhorst und Lüstringen ermittelten die Jugendlichen der Jahrgänge 2006 und älter ihre Regionsmeister.

In 5 Altersklassen gingen die Spielerinnen und Spieler vom 13. – 15. Januar 2017 an den Start.

Für den Tennisverein Riemsloh spielten Niklas Korbion (U18), Simon Wilmes (U12) und

Jack Rutenkröger (U11).

Niklas kam am frühen Samstag Morgen nach einem abgegebenen 1. Satz besser ins Spiel und gewann sein Auftaktmatch mit 3:6 6:3 10:3. In der anschließenden Viertelfinalrunde musste er sich gegen die gesetzte Nr. 1 mit 1:6 1:6 geschlagen geben.

Auch Simon konnte sein 1. Spiel im Matchtiebreak für sich entscheiden und stand nach einem 6:4 6:7 10:6 Sieg im Halbfinale. Hier erwartete ihn ein schweres Match gegen den an Nr. 1 gesetzten Tom Schütte. Das Spiel musste Simon mit 0:6 3:6 abgeben und beendete das Turnier mit dem 3. Platz.

Jack ( Bild 2.v.l.) hatte in seinem 1. Spiel Startschwierigkeiten auf dem Granulatboden in der Tennishalle Haste, kam dann aber besser ins Spiel und gewann 6:7 6:1; 10:1. Wenig Probleme hatte Jack in seinem 2. Match, das er mit 6:0 6:2 für sich entscheiden konnte. Im Endspiel traf er auf Mika Hörmeyer, dem er schon etliche Male gegenüber gestanden hat. Im 1. Satz bog Jack einen 1:5 Rückstand noch um und schaffte nach 2 abgewehrten Satzbällen noch den 5:5 Ausgleich. Mika spielte im ausgeglichenen Match jedoch manchmal etwas schlauer und gewann das Spiel nach 2:30 Minuten mit 7:5 und 7:6. Jack beendete das Turnier mit dem 2. Platz. 

Ausflug in die Boulderhalle Osnabrück

Gemeinsam mit 23 Kindern und Eltern unternahmen wir am

18.11.16 einen Ausflug in die Boulderhalle Osnabrück.

Beim Bouldern wird in Absprunghöhe ohne Seil geklettert. Damit einem dabei nichts passieren kann, landet man beim Absprung auf dicken Schaumstoffmatten.

Drei Trainer begleiteten uns in der Boulderhalle, wo es auf über 1.1000m2 Boulderwände in allen Variationen gibt. Wir lernten, dass es Routen in verschiedenen Farben gibt, je nach Schwierigkeitsgrad.

Wir begannen gemeinsam mit einer lustigen Aufwärmrunde und versuchten uns dann zunächst an den einfacheren weißen und gelben Routen.

Nach einer kurzen Pause zur Stärkung teilte sich unsere Gruppe auf. Die Großen konnten ihre neu erlernten Boulderkenntnisse in der großen Halle auf fast allen Wänden ausprobieren. Die Jüngeren Kletterer wurden in einem separaten Bereich durch abwechslungsreiche und lustige Spiele zum Klettern animiert. So mussten die Kids z.B. beim Memory verschiedene Karten finden, die auf den Klettersteinen versteckt waren. 

Turnierreise nach Bad Pyrmont von der Tennisregion Osnabrück

Mit dabei sind die Riemsloher C-Junioren Till Schmitz, Simon Wilmes und Jack Rutenkröger

 

Alle Kaderkinder der Region Osnabrück waren zum Abschluss der Sommersaison zu einer gemeinsamen Turnierfahrt eingeladen. Ziel der Reise war ein Jugendturnier in Bad Pyrmont. 21 Kinder aus der Region Osnabrück starteten in den Altersklassen U10 bis U14. In der Altersklasse U12 gingen Simon und Till an den Start.

Jack spielte in der U10. Nach 3 tollen Tennistagen mit 2 Übernachtungen in der Jugendherberge kamen die 3 Jungs am Ende des Turniers ein bisschen müde nach Hause – Jack hatte einen Pokal im Gepäck, er gewann in der Altersklasse U10!! 

B-Junioren werden Staffelsieger

Ende für Riemsloher erst im Pokal-Viertelfinale

 

Lange mussten die Riemsloher B-Junioren zittern, bevor sie am letzten Spieltag der Sommerrunde des Niedersächsiches Tennisverbands (NTV) den Staffelsieg der Regionsliga perfekt machen konnten.

Mit nur einem gewonnenen Satz mehr als der Tabellenzweite erkämpfte sich die Mannschaft um Kevin Janssen, Kevin Wendlinger und Jonathan Büscher den ersten Tabellenplatz. Damit qualifizierten sie sich für die Teilnahme an der anschließenden Pokalrunde der Tennis-Regionen Dollart-Ems-Vechte, OldenburgerMünsterland, Jade-Weser-Hunte, Osnabrück. In der Folgerunde scheiterten die Tennistalente erst im Viertelfinale mit einer 1:2 Niederlage an Ballsport Eversburg.

Auch die weiteren Riemsloher Jugendteams erzielten gute Platzierungen:

Die B-Junioren II mit Michel Sutmöller, Paul Weisser, Silvian Klockenbrink, Hannes Sutmöller, Marlon Abker erreichten den 4. Platz.

Den dritten Platz in der höheren Bezirksliga der C-Junioren ergatterten die Yougster Jack Rutenkröger, Simon Wilmes und Till Schmitz

Jack Rutenkröger bei den Landesmeisterschaften

Jack Rutenkröger im Team Osnabrück U10 NTV-Jüngstenmeisterschaften in Hannover

 

Vom 24. – 26. Juni wurden in Hannover die NTV-Jüngstenmeisterschaften ausgespielt.

Der Wettbewerb fand bei den Kindern U10 als Mannschaftsmehrkampf statt.

16 Regionen aus Niedersachsen traten mit jeweils 3 Mädchen und 3 Jungen an. Erstmals war auch die Region Osnabrück wieder mit einer Mannschaft vertreten.

Für das Team Osnabrück spielten:

Mika Hörmeyer (TC BW Schinkel) Jessika Dreier (TC Bad Essen) Jack Rutenkröger (TSV Riemsloh) Anastasia Baun (OFV Ostercappeln) Victor Thiele (TC VfL Osnabrück) Sayona Kolkmeyer (OTC Osnabrück).

 

Auf dieses sportliche Ereignis wurden die Jüngsten vorab von den Regionstrainern Carina Mennemann und Dalibor Krizanovic vorbereitet, um speziell die Motorikübungen (Koordinationsslalom, Dreisprung, u.a.) zu trainieren.

In der Vorrunde wurde zunächst um den Einzug in die 4 verschiedenen Hauptrunden gespielt. Neben Tennis-Einzel- und Doppel-Matches und den motorischen Übungen wurde als Mannschaftsspiel Fußball auf kleine Tore gespielt. In allen sportlichen Übungen konnten Punkte für die Mannschaft gesammelt werden.

Die Spielerinnen und Spieler aus 6 verschiedenen Vereinen aus der Region wurden in den 3 Tagen in Hannover zu einem echten Team. Sie beendeten das Turnier mit dem 12. Platz und waren stolz darauf, 4 Regionen hinter sich gelassen zu haben. 

Die Jugend- und Jüngstenregionsmeisterschaften

In Melle fanden die Jugend- und Jüngstenregionsmeisterschaften statt

 

In Melle und in Neuenkirchen wurden die Jugend- und Jüngstenregionsmeisterschaften Sommer 2016 der NTV Region Osnabrück ausgetragen.

120 Teilnehmer aller Altersklassen ermittelten vom 27. bis zum 29. Mai 2016 ihre Regionsmeister.

Vom Tennisverein Riemsloh gingen 7 Teilnehmer /-innen an den Start:

Bindl Darius U8; Kleinfeld Wilmes Simon U11; Schmitz Till U11; Rutenkröger Jack U11; Korbion Jana U14; Klockenbrink Silvian U14; Korbion Niklas U16 

 

Jack Rutenkröger belegte in Hauptrunde den 3.Platz. In der Nebenrunde besiegt Simon Wilmes im Endspiel gegen seinen Freund Till Schmitz.

 

                                                               Wir sagen Dankeschön an unsere Spieler /-innen, die zum Teil das erste Mal dabei waren, für                                                                                  spannende und kurzweilige Tennis-Matches! 

Die Ball- und Bewegungsschule

Hat Ihr Kind Spaß an der Bewegung und spielt gerne mit dem Ball ?

 

Die Kinder erhalten bei uns eine ganzheitliche, koordinativ-ballorientierte Ausbildung.

 

Mit einem fundierten Konzept und kindgerechten Equipment (wird gestellt) wecken wir die Begeisterung und Neugierde für den Ballsport. Spiele wie Fangen, Werfen, Dribbeln, Kicken und Jonglieren stehen genauso auf dem Programm, wie der Umgang mit dem Tennisschläger!

 

Dieses ist ein Programm für Kinder 4-6 Jahren und 7-10 Jahren!

 

Die erste Stunde ist kostenlos. Die Gesamtkosten für 5 Termine betragen 25€ ! Es gibt keine Beitragsverplichtung!

 

Wir beginnen am Donnerstag, den 28. April! Die 4-6 Jährigen um 16 Uhr und die 7-10 Jährigen um 17 Uhr! Der Einstieg ist jederzeit möglich!

 

                                                               Alle weiteren Informationen unter Christiane Rutenkröger 05226 594834  ... 0175 5519865

 

 

 

 

Schultenniscup in Bennien

„Tennis leicht gemacht“ für Grundschüler der Sandhorstschule

 

Der Tennisverein Riemsloh veranstaltete das TOPSPIN Schultennis Cup mit 94 Schülern.

An 2 Vormittagen spielten die Grundschüler der Sandhorstschule in Bennien „kleines Tennis“ auf sog. Fun Courts. Der Ball, hier ein großer Gummiball, wird im Gegensatz zum herkömmlichen Tennis nicht über ein Netz, sondern mit einem Tennisschläger unter einem Querbalken hindurch gespielt.

Alle Kinder der Grundschule nahmen daran teil und erfuhren schnell Erfolge beim Ball-Rückschlag-Spiel. Der Wettbewerb war nach Jahrgangsstufen - Mädchen und Jungen getrennt – aufgeteilt, so dass sich die Kinder altersgerecht und auf gleicher Augenhöhe messen konnten.

Jede Klasse ermittelte zunächst ihre klassenbesten Spielerinnen und Spieler. Am Ende des 2. Turniertags trafen im großen Finale die Klassenbesten aufeinander und spielten um die Medaillen, die an die Jahrgangsbesten vergeben wurden. Die Begeisterung bei den Kindern war groß und der Geräuschpegel durch Anfeuerungsrufe - vor allem bei den Finalspielen – war gewaltig.

Zusätzlich zu den Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen vom NTV hat die Tennisabteilung jedem Kind einen Gutschein für eine Trainings-Schnupperstunde auf dem Tennisplatz in Riemsloh übergeben – dann mit kleinen Bällen auf dem großen Platz.

Saisonauftakt bei Bier, Grill & Flutlicht

Tennisspielen unter Flutlicht

 

Die Tennissaison wird am 06.05.2016, ab 18 Uhr, bei Bier, Grill & Flutlicht eingeläutet.

Das Tennisspielen vor oder währenddessen ist ein Kann, aber kein Muss - Ihr könnt auch gerne nur zum gemütlichen Teil kommen!

Wir freuen uns auf Euch!


Staffelsieg der Juniorinnen mit Jana Korbion

Ehrung durch den SC Melle

 

Jana Korbion hat im letzten Sommer für den TC Melle (Spielgemeinschaft mit Riemsloh) bei den Juniorinnen B2 zusammen mit Maja Grolle und Marleen Wickmann gespielt.

Nachdem sie vier Punktspiele gewonnen hatten, ging es dann am letzten Spieltag um alles. Es spielte der Tabellenerste gegen den Zweiten, Melle gegen Iburg.

Maja verlor ihr Einzel äußert knapp und Jana musste in den Match-Tiebreak gehen, den sie 10:8 gewonnen hatte. Im Doppel musste dann auch der Match-Tie-Break entscheiden. Den haben Maja und Jana mit 10:6 gewonnen! Somit wurden die Freundinnen in ihrer Staffel Meister.

Jana war die überragende Spielern, sie gewann alle Einzel und drei Doppel.

Die Jugendlichen wurden am 19.Februar 2016 in der Abendveranstaltung vom SC Melle für ihre herausragende Leistung geehrt.

 

 

Tennis-Regionsmeisterschaften der Jugend in Osnabrück

Überragende Meisterschaften für Jack und Till

 

84 Kinder und Jugendliche aus 21 Vereinen aus Stadt und Landkreis Osnabrück spielten die TennisRegionsmeisterschaften der NTV Region Osnabrück. Gespielt wurde in den Altersklassen U11 bis U18.

 

Aus dem Raum Melle nahmen insgesamt 8 Spieler teil: aus den Vereinen TSV Riemsloh, TSV Westerhausen und SC Melle.

 

In der jüngsten Altersklasse der Junioren U11 starteten vom TSV Riemsloh die Spieler

Simon Wilmes, Till Schmitz und Jack Rutenkröger. Sowohl Jack als auch Simon begannen das Turnier mit einem klaren 6:1, 6:0. Während Simon sich anschließend dem späteren Turniersieger geschlagen geben musste, traf Jack im Halbfinale auf Till. Nach einem 6:2, 7:5 Sieg stand Jack als jüngster Spieler dieser Altersklasse im Finale und beendete das Turnier mit dem 2. Platz.

 

In der mit 23 Spielern am stärksten vertretenen Altersklasse der Junioren U14 trafen bereits in der 1. Runde durch ein unglückliches Los zwei Spieler aus dem Grönegau aufeinander. Der amtierende Meller Stadtmeister der U14 Tom Wedegärtner (TC Melle) spielte gegen den Vize-Stadtmeister Laurin Rauer (TSV Westerhausen). Laurin konnte sich in einem spannenden Match durchsetzen und gewann auch das anschließende Achtelfinale. Sowohl Finn Könemann als auch Michel Langer mussten ihre Erstrunden-Matches im Matchtiebreak entscheiden. Während Finn sein Spiel denkbar knapp verlor (7:6, 6:7, 4:10), zog Michel mit einem 5:7, 6:4, 11:9 Sieg ins Viertelfinale ein, wo er gegen den späteren Turnier-Zweiten chancenlos blieb.

 

Bei den Junioren U16 verpasste Niklas Korbion (TSV Riemsloh) mit 5:7, 6:7 den Einzug ins Halbfinale.

 

TSV Riemsloh:                                                                     TSV Westerhausen-Föckinghausen:                      TC Melle:  

Jack Rutenkröger Junioren U11 (2. Platz)                       Laurin Rauer Junioren U14                                      Tom Wedegärtner Junioren U14

Till Schmitz Junioren U11 (3. Platz)                                  Finn Könemann Junioren U14                                 Michel Langer Junioren U14

Simon Wilmes Junioren U11

Niklas Korbion Junioren U16